heuriger spaetrot

Probieren Sie … ArchitekturHolzFitness

johanna bruckberger gmbh
wienerstrasse wienerstrasse, 1
2352 Gumpoldskirchen, Österreich

Unternehmensbeschreibung

mit dem heurigen spaetrot gehen wir neue wege und definieren heurigenkultur neu: wir bieten eine einzigartige genusskombination aus hochprämierten weinen, erstklassiger küche, basierend auf den drei säulen:“slow food, regionale und bio produkte, im historischen ambiente.

Wofür braucht es in Gesellschaft und Wirtschaft mehr Menschlichkeit?

um mit seinen Fähigkeiten gesehen zu werden und um ein gutes miteinander – um sich gegenseitig zu stärken und eine besondere Lebensqualität zu erreichen

Was erhoffen Sie sich durch eine Ökonomie der Menschlichkeit?

freude, zufriedenheit, glück, ein erfülltes leben

Zum gemeinsamen Wirken eingeladen von: ADAMAH BIOHOF
Mehr anzeigen

gugler* Kommunikationshaus

Probieren Sie … ArchitekturHolzFitness

Gugler GmbH
Auf der Schön 2
3390 Melk, Österreich

Unternehmensbeschreibung

gugler* gilt seit 30 Jahren als einer der großen ‘Green Brands‘ Österreichs – nicht zuletzt mit seiner einzigartigen Cradle to Cradle-Druckerei gugler* DruckSinn in Melk, seiner Agentur für Marken von morgen, gugler* MarkenSinn in St. Pölten, sowie der gugler* SinnBildung, Zukunftswerkstatt für lebendige Unternehmen. Ein Leitstern für Kommunikation und Wandel – für eine l(i)ebenswerte Zukunft.

Wofür braucht es in Gesellschaft und Wirtschaft mehr Menschlichkeit?

Wirtschaft hat die Aufgabe, mit Ressourcen so umzugehen, dass Menschen und Gemeinschaft gut versorgt sind. Wirtschaft dient also dem Leben. Somit ist MATERialismus (lat. „mater“ – die Mutter) in seinen Grundfesten ein zutiefst weibliches Prinzip. Nicht selten jedoch weicht das Dienende der Gier – und das Leben wird der Wirtschaft untergeordnet…

Was erhoffen Sie sich durch eine Ökonomie der Menschlichkeit?

Für unser‚ schneller, besser, weiter, mehr‘ haben wir der Schöpfung ihre Würde genommen: uns Menschen, den Tieren und der Natur. Wir müssen ihr diese Würde zurückgeben. Für ein schöneres Leben, an das sich unser Herz noch erinnert.

Was tragen Sie zu einer Ökonomie der Menschlichkeit bei?

gugler* versucht Mensch, Tier und Umwelt nicht nur nicht zu schaden, sondern zu nützen – durch ganzheitliches, gemeinwohlorientiertes Wirtschaften seit 30 Jahren. gugler*s Sinnreich, unserer Firmenzentrale in Melk, beherbergt die grünste Ökodruckerei Europas. Wir arbeiten in recycelbaren Greenbuildings auf einem Permakulturareal mit Gemüsegarten für das eigene Bio-Mitarbeiterrestaruant, mit Freiluftarbeitsplätzen und einem betriebseigenen Jurtenkindergarten. Unsere Agentur steht für grüne Markenführung und Nachhaltigkeitskommunikation sowie für Barrierefreiheit im Web. Und die Akademie sorgt für Bewusstseinsbildung und eine neue Freude in Wirtschaft und Leben.

Auf die Ökonomie der Menschlichkeit wurde ich aufmerksam: Persönlicher Kontakt
Mehr anzeigen

Wolfgang Lugmayr – Lebensquellen

Probieren Sie … ArchitekturHolzFitness

Wolfgang Lugmayr e.U.
Sauternstrasse 17
4553 Schlierbach, Österreich

Unternehmensbeschreibung

Bewusster Leben … an den eigenen Lebensquellen, mit den Werkzeugen und Hilfsmitteln aus Achtsamkeit, Meditation, der Wortwahl und Informationstechnologie … in unmittelbarer Verbundenheit mit der Natur.

Wofür braucht es in Gesellschaft und Wirtschaft mehr Menschlichkeit?

Menschlichkeit ist eine Basis für unser ALLER zukünftiges Zusammenleben

Was erhoffen Sie sich durch eine Ökonomie der Menschlichkeit?

Eine Verbundenheit von Wirtschaft, Technik, Natur und beruflichem bzw. sozialen Leben auf ethischer Basis

Was tragen Sie zu einer Ökonomie der Menschlichkeit bei?

Wir (gemeinsam mit meiner Frau Michaela, mit der ich nicht nur zusammenlebe, sondern auch eng zusammenarbeite) leben so naturverbunden als möglich

Zum gemeinsamen Wirken eingeladen von: KOISSER
Mehr anzeigen