Es ist Zeit für eine Wirtschaft, die dem Leben dient.

Unser Anliegen

Die Ökonomie der Menschlichkeit ist eine Gemeinschaft von freien, beherzten und verantwortungsbewussten Menschen, Unternehmern und Mitarbeitern, die mit ihren Fähigkeiten eine beseelte Gemeinschaft entfalten.

WIR fördern eine Wirtschaft, die dem Leben dient und wir wissen, wofür wir leben: Zum Wohle des Einzelnen und zum Wohle ALLER. Lebensfreude & Vitalität ist Ausdruck, sowie darstellbarer Parameter für ein neues Wertbewusstsein.

Wir fördern den Paradigmenwechsel im Sinne der zigtausenden beherzten Unternehmen:

Es geht nicht mehr um den Nutzen des Einzelnen, sondern um eine gemeinsame Wirkung für eine wirtschaftliche und gesellschaftliche Zukunft im Land.

Die Ökonomie der Menschlichkeit wird so normal wie Wassertrinken.

Starten wir einen Co kreativen Prozess – Ideenpool

Egal wie verrückt die Idee auch sein mag, bring sie hier ein: Anregungen, Ideen und Projekte »

Eine Menschlichkeit, viele Branchen

Jede Branche hat einen anderen Zugang, doch verfolgen wir alle ein gemeinsames Anliegen – es geht darum würdevoll, zukunftsorientiert, ehrlich und kooperativ zu wirtschaften.

Partner / Mitglied werden

Für Menschlichkeit in der Wirtschaft

Mit der Ökonomie der Menschlichkeit schaffen wir eine Balance zwischen Wirtschaft und Mensch. Dafür braucht es einen Gestaltungs-, Entfaltungs- und Co Kreationsraum. Von schneller, höher, weiter, hin zu gelassener, bewusster und freier!

News

Workshop für Unternehmer: Raus aus der Box

Für Unternehmer, die über die alltäglichen Denk- und Fühlmatrix hinausgehen wollen. Für Unternehmer, die bereits erahnen, dass bisherige Erfolgsstrukturen und hierarchische Systeme, nicht mehr zukunftsträchtig sind.

Warum macht Musik glücklich?

Elisabeth Rosskopf hat es sich zur Aufgabe gemacht, mit Musik und Klang LEBENSFREUDE zu verbreiten. Ihr Ziel ist es, Raum zu schaffen, um die natürliche Freude und Begeisterung an der Musik zu leben und zu vertiefen.

Wissenschaftliche Arbeit über „ÖDM“

Theresa Weis hat ihre Bachelorarbeit der „ÖDM“ gewidmet. Wie kommunizieren Branchenvertreter*innen der Ökonomie der Menschschlichkeit ihren wirtschaftlichen Transformationsanspruch?

Unsere Vision

Viele Menschen sagen, so kann es nicht mehr weitergehen und sehnen sich nach einem Wertewandel. Nur wer leitet den so überfälligen Wandel ein? Wir fördern und zeigen eine menschliche Wirtschaft: wirksamer – bewusster – freier