Suche
Generic filters
Filter by Portfolio Categories
Unternehmenspartner

Suchen nach z. B. 360 Grad FotografieKlimaStattgarten

stattGarten besen und spaghetti

Suche
Generic filters
Filter by Portfolio Categories
Unternehmenspartner

Suchen nach z. B. 360 Grad FotografieKlimaStattgarten

stattGarten besen und spaghetti
Kettenbrückengasse 20
1040 Wien, Österreich

Unternehmensbeschreibung

Wir betreiben zwei Läden in der Kettenbrückengasse 20: ausgesuchte Lebensmittel Produkte für die Küche und den Haushalt, Besen und Bürsten und aus meiner Sicht die besten Spaghetti und Pasta. Kettenbrückengasse 14 ausgesuchte Naturkosmetik, Düfte schöne und Nutzvolle Dinge und im ersten Stock kosmetische Behandlung mit Naturkosmetik

Warum braucht es in der Wirtschaft mehr Menschlichkeit?

weil das ökonomische Handeln aufgebaut ist auf miteinander und ein Kulturgut darstellt. Der gegenseitige Respekt sollte unser Handeln wieder mehr beherrschen als die Gewinnmaximierung.

Weshalb treten Sie persönlich für eine Ökonomie der Menschlichkeit ein?

gerade stossen wir auf Grenzen der ökonomischen Machbarkeit, Werte gehen gerade und werden verloren gehen und die These das nur Wachstum die Wirtschaft erhält ist nicht mehr aufrecht zu erhalten.

Welchen Beitrag leisten Sie mit Ihrem Unternehmen jetzt schon zu einer Ökonomie der Menschlichkeit, bzw. welchen Beitrag wollen Sie leisten?

ich habe mit meiner exfrau Eva Seisser vor 10 Jahren stattGarten und vor drei Jahren besen und spaghetti gegründet zwei kleine Handelsunternehmen die nur durch Kundenbindung, menschlichen Zugang zum Kunden und Fachwissen bestehen können. Ich verstehe den „analogen“ Einkauf in meinem Geschäft als erhaltenswertes Kulturgut das mehr ist als der Warenaustausch im Internethandel. Bei mir finden soziale Begegnungen statt und meine Kunden werden nicht nur beraten auch mit Geschichten zu den Produkten versorgt wenn sie das wünschen. Wir raten auch wenn wir das wichtig finden von so manchen Kauf ab, auch das ist manchmal notwendig.

Zum gemeinsamen Wirken eingeladen von: KOISSER
Mehr anzeigen

Umweltcenter der Raiffeisenbank Gunskirchen

Suche
Generic filters
Filter by Portfolio Categories
Unternehmenspartner

Suchen nach z. B. 360 Grad FotografieKlimaStattgarten

Umweltcenter der Raiffeisenbank Gunskirchen
Raiffeisenplatz 1
4623 Gunskirchen, Österreich

Unternehmensbeschreibung

Das Umweltcenter der Raiffeisenbank Gunskirchen, das ausschließlich in ökologische, soziale und nachhaltige Projekte und Unternehmen investiert, hat sich in den letzten Jahren erfolgreich als DIE grüne Bank in Österreich etabliert. Die vom Umweltcenter finanzierten Projekte spannen einen Bogen vom ökosozialen Wohnbau über Biomasse, Erneuerbare Energien bis hin zur Bio-Landwirtschaft.

Warum braucht es in der Wirtschaft mehr Menschlichkeit?

Nachhaltige Wirtschaftsweise, ein faires Miteinander und Innovationskraft brauchen wir, um unseren Enkeln eine lebenswerte Zukunft zu ermöglichen.

Weshalb treten Sie persönlich für eine Ökonomie der Menschlichkeit ein?

Wir sind überzeugt vom Miteinander, denn gemeinsam können wir Großes bewirken.

Welchen Beitrag leisten Sie mit Ihrem Unternehmen jetzt schon zu einer Ökonomie der Menschlichkeit, bzw. welchen Beitrag wollen Sie leisten?

Geld soll dem Menschen dienen und nicht der Mensch dem Geld – Getreu diesem Motto geht das Umweltcenter der Raiffeisenbank Gunskirchen einen anderen, nachhaltigeren Weg. Mit dem Umweltcenter werden ausschließlich ökologische, soziale, ethische und vor allem nachhaltige Projekte in der Region und darüber hinaus finanziert – Projekte, die das Leben in der Region verbessern, Menschen und ihre Pläne weiterbringen und unseren natürlichen Lebensraum bewahren. Damit auch noch nachfolgende Generationen Zugang zu klarem Wasser, reiner Luft und einer sauberen Umwelt haben.

Sind auf Grundlage unseres Manifestes Wegbereiter
Mehr anzeigen

WOLF NUDELN

Suche
Generic filters
Filter by Portfolio Categories
Unternehmenspartner

Suchen nach z. B. 360 Grad FotografieKlimaStattgarten

WOLF NUDELN
Wiener Straße 37
7540 Güssing, Österreich

Unternehmensbeschreibung

Wir bei Wolf wollen die Umwelt so wenig wie möglich mit unserem Produkt belasten und trotzdem die höchste Qualität anbieten. Wie schaffen wir das? Durch unseren autarken Energiekreislauf, unsere verkürzten Transportwege und unsere Qualitätskontrollen. Durch die enge Zusammenarbeit von Wolf und österreichisch regionale Bauern verarbeitet Wolf ausschließlich österreichische Rohstoffe.

Warum braucht es in der Wirtschaft mehr Menschlichkeit?

Da wir als Unternehmen davon überzeugt sind die Konsumgesellschaft nur durch Ehrlichkeit und Menschlichkeit ändern können.

Weshalb treten Sie persönlich für eine Ökonomie der Menschlichkeit ein?

Wolf praktiziert die Ökonomie der Menschlichkeit seit Beginn an und wir wollen, dass auch dem Konsumenten bewusst machen.

Welchen Beitrag leisten Sie mit Ihrem Unternehmen jetzt schon zu einer Ökonomie der Menschlichkeit, bzw. welchen Beitrag wollen Sie leisten?

Nachhaltigkeit, Kreislaufwirtschaft, Ressourcen verwenden nicht verschwenden, Umweltbewusst sein

Zum gemeinsamen Wirken eingeladen von Nikolaihof Wachau GmbH & Co KG
Mehr anzeigen

Kloster Pernegg

Suche
Generic filters
Filter by Portfolio Categories
Unternehmenspartner

Suchen nach z. B. 360 Grad FotografieKlimaStattgarten

Kloster Pernegg
Pernegg 1
3753 Pernegg, Österreich

Unternehmensbeschreibung

Klöster sind seit jeher Orte der Spiritualität, des Rückzugs und der inneren Einkehr. Das Kloster Pernegg hat diese Themen aufgenommen und mit „Stille“ und „Sinn“ erweitert. „Der Mensch strebt vor allen Dingen nach einem Sinn im Leben.“ (Viktor E. Frankl). Unser Waldviertler Fastenzentrum mit 50 Zimmern lädt zur Entdeckung, Entspannen und Energie-Tanken ein.

Warum braucht es in der Wirtschaft mehr Menschlichkeit?

Nur eine offene ehrliche Begegnung ermöglicht ein gemeinsames positives Wirken im Sinne aller Beteiligter und Betroffenen.

Weshalb treten Sie persönlich für eine Ökonomie der Menschlichkeit ein?

Nur ein ganzheitlicher Ansatz ermöglicht ganzheitliche Lösungen.

Welchen Beitrag leisten Sie mit Ihrem Unternehmen jetzt schon zu einer Ökonomie der Menschlichkeit, bzw. welchen Beitrag wollen Sie leisten?

Unsere Haltung gegenüber Menschen und Natur zeichnet unser Team aus. Wir wollen jede Entscheidung, jedes Handeln dazu überprüfen.

Auf die Ökonomie der Menschlichkeit wurde ich aufmerksam: Wirks – Newsletter von Harald Koisser
Mehr anzeigen

Musikinstrumentenbau Franz Bauer

Suche
Generic filters
Filter by Portfolio Categories
Unternehmenspartner

Suchen nach z. B. 360 Grad FotografieKlimaStattgarten

Musikinstrumentenbau Franz Bauer
Mitterweg 319
5084 Großgmain, Österreich

Unternehmensbeschreibung

Herstellung von hochwertigen Musikinstrumenten für die elementare Musikpädagogik und Musiktherapie.

Warum braucht es in der Wirtschaft mehr Menschlichkeit?

Weil es ein ganzheitliches Verständnis von Wirtschaft braucht, das nicht nur ausschließlich auf ökonomischen Werten beruht.

Weshalb treten Sie persönlich für eine Ökonomie der Menschlichkeit ein?

Das ergibt sich aus meinem Beruf als Instrumentenbauer, weil es hier um eine persönliche Begegnung über das Instrument hinaus geht.

Welchen Beitrag leisten Sie mit Ihrem Unternehmen jetzt schon zu einer Ökonomie der Menschlichkeit, bzw. welchen Beitrag wollen Sie leisten?

Menschen durch Musik zu berühren und ihnen dadurch eine Möglichkeit zu geben, ihre innersten menschlichen Regungen ausdrücken zu können.

Zum gemeinsamen Wirken eingeladen von Bio Bauernhof Neudegghof
Mehr anzeigen

FITFAM Health & Fitness

Suche
Generic filters
Filter by Portfolio Categories
Unternehmenspartner

Suchen nach z. B. 360 Grad FotografieKlimaStattgarten

FITFAM Health & Fitness
Arthur-Krupp-Straße 1
3300 Amstetten, Österreich

Unternehmensbeschreibung

Wir glauben, dass Fitness nicht einfach ein Hobby, sondern ein Lebensstil ist. Fitness, Gesundheit und Vitalität ist eine Entscheidung. Mit unserer persönlich, ganzheitlich und individuell abgestimmten Schritt für Schritt Anleitung begleiten wir Menschen zu ihrer maximalen Lebensenergie und in ihr maximales Potential. So haben Sie volle Kräfte für Ihre Lebensziele, Träume und Visionen.

Warum braucht es in der Wirtschaft mehr Menschlichkeit?

Wirtschaft hat die Aufgabe, den Bedürfnissen der Menschen zu dienen. Eine menschliche Wirtschaft schafft ein menschliches Umfeld und ist damit die Grundlage für die Lebensqualität und die Kultur in unserem Land.

Weshalb treten Sie persönlich für eine Ökonomie der Menschlichkeit ein?

Als Angestellter habe ich immer die Menschlichkeit und die Freude an der Arbeit vermisst. Als Unternehmer möchte ich eine Arbeitsumfeld schaffen, wo Mitarbeiter gerne und mit Stolz arbeiten und damit auch Freude und Zufriedenheit bei den Kunden erzeugen. Als Vater möchte ich meinen Kindern und Enkelkindern vorleben, wie man für eine lebenswerte Zukunft einsteht.

Welchen Beitrag leisten Sie mit Ihrem Unternehmen jetzt schon zu einer Ökonomie der Menschlichkeit, bzw. welchen Beitrag wollen Sie leisten?

Als FITFAM Health & Fitness begleiten wir die Menschen mit unserer persönlich, ganzheitlich und individuell abgestimmten Schritt für Schritt Anleitung zu ihrer maximalen Lebensenergie und in ihr maximales Potential. So haben Sie volle Kräfte für Ihre Lebensziele, Träume und Visionen. Unser oberstes Prinzip ist das KLUW: steht für Konstant lernen und wachsen. Das treibt uns an, täglich das Beste zu geben und täglich besser zu werden. Gemeinsam mit unseren Kunden finden wir die passende Lösung in Richtung Fitness, Gesundheit und Vitalität.

Zum gemeinsamen Wirken eingeladen von: KOISSER
Mehr anzeigen

KOISSER

Suche
Generic filters
Filter by Portfolio Categories
Unternehmenspartner

Suchen nach z. B. 360 Grad FotografieKlimaStattgarten

KOISSER
Paradisgasse 40/6/1
1190 Wien, Österreich

Unternehmensbeschreibung

IDEEN. BILDER. WORTE. Nachhaltige Kommunikation für nachhaltige Unternehmen.

Warum braucht es in der Wirtschaft mehr Menschlichkeit?

Weil wir alle Menschen sind. Weil die Wirtschaft für die Menschen da ist und nicht umgekehrt.

Weshalb treten Sie persönlich für eine Ökonomie der Menschlichkeit ein?

Ich trete für eine Ökonomie der Liebe ein. Die Liebe muss endlich jene Bereiche durchdringen, wo Leben gestaltet wird: Ökonomie und Politik.

Welchen Beitrag leisten Sie mit Ihrem Unternehmen jetzt schon zu einer Ökonomie der Menschlichkeit, bzw. welchen Beitrag wollen Sie leisten?

Ich schreibe seit 20 Jahren Bücher und journalistische Beiträge zu Stille, Liebe, Verändeung, Ökonomie, …. ich berate und begleite Firmen in eine nachhaltig erfolgreiche Zukunft. Ich berate und coache Einzelpersonen zu allen Fragen von Liebe/Sexualität/Partnerschaft.

Zum gemeinsamen Wirken eingeladen von: Bewusst Gemeinsam Leben
Mehr anzeigen

Dein´s & Mein´s Deinwohl – Meinwohl – Gemeinwohl

Suche
Generic filters
Filter by Portfolio Categories
Unternehmenspartner

Suchen nach z. B. 360 Grad FotografieKlimaStattgarten

Dein´s & Mein´s Deinwohl – Meinwohl – Gemeinwohl
Lexergasse 6
9020 Klagenfurt, Österreich

Unternehmensbeschreibung

Der erste Gemeinwohlladen für Endkonsument*innen, der nach den Prinzipien der Gemeinwohlökonomie geführt wird: Ökosozialer regionaler Nahversorger (Einzelhandel) inkl. kulinarischen Schmankerln in Kombination mit originellen künstlerischen Geschenkartikeln sowie Cafe und Bücherecke. Standorte gibt es in Klagenfurt und Villach sowie einen Onlineshop inkl. CO2-neutraler Zustellung in Kärnten.

Warum braucht es in der Wirtschaft mehr Menschlichkeit?

Weil nicht immer das Kapital der Motor sein kann, sondern es braucht den Sinn des Tuns und Wirkens.

Weshalb treten Sie persönlich für eine Ökonomie der Menschlichkeit ein?

Weil es zukünftig um das WIR geht – WIR alle GEMEINSAM – Mensch – Tier und Umwelt – und das mit Menschlichkeit.

Welchen Beitrag leisten Sie mit Ihrem Unternehmen jetzt schon zu einer Ökonomie der Menschlichkeit, bzw. welchen Beitrag wollen Sie leisten?

Wir leisten diesen Beitrag täglich mit unseren Bioläden und bilden das Bewusstsein für eine Gemeinwohlökonomie und dies beinhaltet auch die Ökonomie der Menschlichkeit, als Grundsatzwert.

Zum gemeinsamen Wirken eingeladen von: Bewusst Gemeinsam Leben
Mehr anzeigen

Tiroler Institut für Logotherapie & Existenzanalyse nach Viktor Frankl

Suche
Generic filters
Filter by Portfolio Categories
Unternehmenspartner

Suchen nach z. B. 360 Grad FotografieKlimaStattgarten

Tiroler Institut für Logotherapie & Existenzanalyse nach Viktor Frankl
Serlesstraße 36
6167 Neustift, Österreich

Unternehmensbeschreibung

Das Tiroler Institut für Logotherapie bietet Ausbildungen, Seminare und Kongresse an und begleitet Menschen auf ihrer Suche nach einem sinnvollen und gelingenden Leben. Im Mittelpunkt der Logotherapie steht die Freiheit des Menschen in Verbindung mit seiner Verantwortung. Der sinnorientierte Fokus auf Werte ist eine verlässliche Grundlage für ein respektvolles und nachhaltiges Miteinander.

Warum braucht es in der Wirtschaft mehr Menschlichkeit?

Die Logotherapie geht davon aus, dass jeder Mensch ein gelingendes und sinnvolles Leben führen möchte. Wird das Erleben von Werten auf längere Zeit verhindert so wird damit auch die Sinnerfahrung nachhaltig verhindert. Dadurch gerät der Mensch in einen Zustand der Sinnleere, eine Form des Burnouts, wie wir es häufig in der Wirtschaft erleben.

Weshalb treten Sie persönlich für eine Ökonomie der Menschlichkeit ein?

In unserer Gesellschaft geraten immer mehr Menschen in den Zustand dieser Sinnleere, das heißt, sie sind nicht mehr fähig zu erkennen, wofür es sich zu leben lohnt. Wir möchten einen Beitrag leisten, das zu ändern.

Welchen Beitrag leisten Sie mit Ihrem Unternehmen jetzt schon zu einer Ökonomie der Menschlichkeit, bzw. welchen Beitrag wollen Sie leisten?

Wir geben unser Wissen in dieser Haltung der Mit-Menschlichkeit bei Ausbildungen, Seminaren, Tagungen und Kongressen weiter. Wir laden ein ‚Hoffnungsträger‘ zu sein und geben bei diversen unentgeltlichen Veranstaltungen unseren Beitrag an die Gesellschaft zurück.

Zum gemeinsamen Wirken eingeladen von: Bewusst Gemeinsam Leben
Mehr anzeigen

Jausenstation Heritzer

Suche
Generic filters
Filter by Portfolio Categories
Unternehmenspartner

Suchen nach z. B. 360 Grad FotografieKlimaStattgarten

Jausenstation Heritzer
Pollheim 5
9411 St. Michael, Österreich

Unternehmensbeschreibung

Wir sind ein Familienbetrieb in 3.Generation mit dem Schwerpunkt Direktvermarktung und Jausenstation. Am Betrieb werden Produkte rund um die Milch (Glundnerkäse, Butter,…) sowie alles vom Schwein (Wurstwaren, Speck, Streichwurst, Verhackert,…) verarbeitet – mit Mast, Schlachtung und Verarbeitung der eigenen Tiere direkt am Betrieb. Dazu schmeckt nichts besser als unser eigenes Bauernbrot!!

Warum braucht es in der Wirtschaft mehr Menschlichkeit?

Menschlichkeit schafft Vertrauen und Vertrauen in Produkte und Menschen schafft ein gutes Gefühl der Geborgenheit…

Weshalb treten Sie persönlich für eine Ökonomie der Menschlichkeit ein?

… es muss jemand damit beginnen, für eine gute Zukunft zu kämpfen.

Welchen Beitrag leisten Sie mit Ihrem Unternehmen jetzt schon zu einer Ökonomie der Menschlichkeit, bzw. welchen Beitrag wollen Sie leisten?

Unser Motte lautet: Alles aus einer Hand – nur dann kann man sicher sein, etwas Wertvolles zu leisten!

Auf die Ökonomie der Menschlichkeit wurde ich aufmerksam: Website bewusst-gemeinsam-leben.at
Mehr anzeigen