Partner finden

Suche …
Generic filters

Probieren Sie … ArchitekturHolzFitness

Weiss

Suche …
Generic filters

Probieren Sie … ArchitekturHolzFitness

Weiss
Reitdorferstrasse 124
5542 Flachau, Österreich

Unternehmensbeschreibung

Firma Weiss ist ein Familienunternehmen in Salzburg mit Standorten in Flachau, Tamsweg, Zelle am See, Perwang und Sankt Valentin. Wir erzeugen Holzfußböden, Terrassen und Holzfassaden. Ein sorgsamer Umgang mit der Natur und damit mit dem Werkstoff Holz ist uns eine Herzensangelegenheit. Bauen mit Holz ist nachhaltig und umweltbewusst. Wir Schaffen Werte aus Holz!

Warum braucht es in der Wirtschaft mehr Menschlichkeit?

Profitgier hat uns dahin gebracht, wo wir jetzt sind, es ist Zeit für ein Umdenken.

Weshalb treten Sie persönlich für eine Ökonomie der Menschlichkeit ein?

Es ist die Verantwortung von jedem von uns seinen Beitrag für eine bessere Welt zu leisten.

Welchen Beitrag leisten Sie mit Ihrem Unternehmen jetzt schon zu einer Ökonomie der Menschlichkeit, bzw. welchen Beitrag wollen Sie leisten?

Fairness gegenüber Mitarbeitern, Kunden und Lieferanten und vor allem mit der Natur und dem Werkstoff Holz.

Sind auf Grundlage unseres Manifestes Wegbereiter
Mehr anzeigen

heuriger spaetrot

Suche …
Generic filters

Probieren Sie … ArchitekturHolzFitness

johanna bruckberger gmbh
wienerstrasse wienerstrasse, 1
2352 Gumpoldskirchen, Österreich

Unternehmensbeschreibung

mit dem heurigen spaetrot gehen wir neue wege und definieren heurigenkultur neu: wir bieten eine einzigartige genusskombination aus hochprämierten weinen, erstklassiger küche, basierend auf den drei säulen:“slow food, regionale und bio produkte, im historischen ambiente.

Wofür braucht es in Gesellschaft und Wirtschaft mehr Menschlichkeit?

um mit seinen Fähigkeiten gesehen zu werden und um ein gutes miteinander – um sich gegenseitig zu stärken und eine besondere Lebensqualität zu erreichen

Was erhoffen Sie sich durch eine Ökonomie der Menschlichkeit?

freude, zufriedenheit, glück, ein erfülltes leben

Zum gemeinsamen Wirken eingeladen von: ADAMAH BIOHOF
Mehr anzeigen

Wolfgang Lugmayr – Lebensquellen

Suche …
Generic filters

Probieren Sie … ArchitekturHolzFitness

Wolfgang Lugmayr e.U.
Sauternstrasse 17
4553 Schlierbach, Österreich

Unternehmensbeschreibung

Bewusster Leben … an den eigenen Lebensquellen, mit den Werkzeugen und Hilfsmitteln aus Achtsamkeit, Meditation, der Wortwahl und Informationstechnologie … in unmittelbarer Verbundenheit mit der Natur.

Wofür braucht es in Gesellschaft und Wirtschaft mehr Menschlichkeit?

Menschlichkeit ist eine Basis für unser ALLER zukünftiges Zusammenleben

Was erhoffen Sie sich durch eine Ökonomie der Menschlichkeit?

Eine Verbundenheit von Wirtschaft, Technik, Natur und beruflichem bzw. sozialen Leben auf ethischer Basis

Was tragen Sie zu einer Ökonomie der Menschlichkeit bei?

Wir (gemeinsam mit meiner Frau Michaela, mit der ich nicht nur zusammenlebe, sondern auch eng zusammenarbeite) leben so naturverbunden als möglich

Zum gemeinsamen Wirken eingeladen von: KOISSER
Mehr anzeigen

Jausenstation Heritzer

Suche …
Generic filters

Probieren Sie … ArchitekturHolzFitness

Jausenstation Heritzer
Pollheim 5
9411 St. Michael, Österreich

Unternehmensbeschreibung

Wir sind ein Familienbetrieb in 3.Generation mit dem Schwerpunkt Direktvermarktung und Jausenstation. Am Betrieb werden Produkte rund um die Milch (Glundnerkäse, Butter,…) sowie alles vom Schwein (Wurstwaren, Speck, Streichwurst, Verhackert,…) verarbeitet – mit Mast, Schlachtung und Verarbeitung der eigenen Tiere direkt am Betrieb. Dazu schmeckt nichts besser als unser eigenes Bauernbrot!!

Warum braucht es in der Wirtschaft mehr Menschlichkeit?

Menschlichkeit schafft Vertrauen und Vertrauen in Produkte und Menschen schafft ein gutes Gefühl der Geborgenheit…

Weshalb treten Sie persönlich für eine Ökonomie der Menschlichkeit ein?

… es muss jemand damit beginnen, für eine gute Zukunft zu kämpfen.

Welchen Beitrag leisten Sie mit Ihrem Unternehmen jetzt schon zu einer Ökonomie der Menschlichkeit, bzw. welchen Beitrag wollen Sie leisten?

Unser Motte lautet: Alles aus einer Hand – nur dann kann man sicher sein, etwas Wertvolles zu leisten!

Auf die Ökonomie der Menschlichkeit wurde ich aufmerksam: Website bewusst-gemeinsam-leben.at
Mehr anzeigen

Luftburg

Suche …
Generic filters

Probieren Sie … ArchitekturHolzFitness

Restaurant Luftburg – Kolarik im Prater
Prater 128
1020 Wien, Österreich

Unternehmensbeschreibung

Nach vielen Jahren der konsequenten Umstellung auf Bio, isst und trinkt die Luftburg seit 2021 ausschließlich zu 100% Bio. Mit der kompletten Umstellung auch aller Getränke auf 100% Bio ist die Luftburg nun das größte voll biozertifizierte Restaurant der Welt! Wir sind mit dem Bio Austria Siegel, dem Umweltzeichen sowie dem Umweltpreis der Stadt Wien sowie noch einigen weiteren Siegeln ausgezeichn

Wofür braucht es in Gesellschaft und Wirtschaft mehr Menschlichkeit?

Es braucht mehr Menschlichkeit, um das Miteinander besser leben zu können – Wirtschaft kann nur durch ein Miteinander Sinn für alle Menschen machen

Was erhoffen Sie sich durch eine Ökonomie der Menschlichkeit?

Dass immer mehr Menschen begreifen, dass unsere Erde ein wertvolles Gut ist, dass sie perfekt ist und wir es nur so sehen müssen. Respektvollerer Umgang miteinander und mit unserer Welt.

Was tragen Sie zu einer Ökonomie der Menschlichkeit bei?

Wir leben in unseren Betrieben Nachhaltigkeit – bringen unseren Mitarbeiter:Innen ressourcenschonendes Arbeiten bei weil wir auch für die folgenden Generationen noch eine lebenswerte Erde hinterlassen wollen.

Auf die Ökonomie der Menschlichkeit wurde ich aufmerksam: Wir haben das Manifest unterzeichnet.
Mehr anzeigen

Dein´s & Mein´s Deinwohl – Meinwohl – Gemeinwohl

Suche …
Generic filters

Probieren Sie … ArchitekturHolzFitness

Dein´s & Mein´s Deinwohl – Meinwohl – Gemeinwohl
Lexergasse 6
9020 Klagenfurt, Österreich

Unternehmensbeschreibung

Der erste Gemeinwohlladen für Endkonsument*innen, der nach den Prinzipien der Gemeinwohlökonomie geführt wird: Ökosozialer regionaler Nahversorger (Einzelhandel) inkl. kulinarischen Schmankerln in Kombination mit originellen künstlerischen Geschenkartikeln sowie Cafe und Bücherecke. Standorte gibt es in Klagenfurt und Villach sowie einen Onlineshop inkl. CO2-neutraler Zustellung in Kärnten.

Warum braucht es in der Wirtschaft mehr Menschlichkeit?

Weil nicht immer das Kapital der Motor sein kann, sondern es braucht den Sinn des Tuns und Wirkens.

Weshalb treten Sie persönlich für eine Ökonomie der Menschlichkeit ein?

Weil es zukünftig um das WIR geht – WIR alle GEMEINSAM – Mensch – Tier und Umwelt – und das mit Menschlichkeit.

Welchen Beitrag leisten Sie mit Ihrem Unternehmen jetzt schon zu einer Ökonomie der Menschlichkeit, bzw. welchen Beitrag wollen Sie leisten?

Wir leisten diesen Beitrag täglich mit unseren Bioläden und bilden das Bewusstsein für eine Gemeinwohlökonomie und dies beinhaltet auch die Ökonomie der Menschlichkeit, als Grundsatzwert.

Zum gemeinsamen Wirken eingeladen von: Bewusst Gemeinsam Leben
Mehr anzeigen

SONNENTOR Kräuterhandelsgesellschaft mbH

Suche …
Generic filters

Probieren Sie … ArchitekturHolzFitness

SONNENTOR Kräuterhandelsgesellschaft mbH
Sprögnitz 10
3910 Sprögnitz, Österreich

Telefon: 028757256
E-Mail: office@sonnentor.at
Web: https://www.sonnentor.com

Unternehmensbeschreibung

Das von Johannes Gutmann 1988 gegründete Unternehmen, gilt nun bereits seit über drei Jahrzehnten als Pionier der Bio-Branche. Vor allem die bunten Produktinnovationen im Tee- und Gewürzsortiment haben den Kräuterspezialisten international bekannt gemacht. Fans schätzen besonders den direkten Handel mit den Bio-Betrieben und das ökologische Engagement der Waldviertler Andersmacher.

Warum braucht es in der Wirtschaft mehr Menschlichkeit?

In unserer Wirtschaft muss Sinn- statt Gewinnmaximierung im Vordergrund stehen.

Weshalb treten Sie persönlich für eine Ökonomie der Menschlichkeit ein?

Weil in der Kooperation der Schlüssel zum Erfolg liegt.

Welchen Beitrag leisten Sie mit Ihrem Unternehmen jetzt schon zu einer Ökonomie der Menschlichkeit, bzw. welchen Beitrag wollen Sie leisten?

Unser Ziel ist das Gemeinwohl, das bedeutet, dass es allen gut gehen soll. Das gilt für Mensch und Umwelt. Unseren Beitrag dazu können alle Fans und Partner transparent einsehen.

Zum gemeinsamen Wirken eingeladen von: Bewusst Gemeinsam Leben
Mehr anzeigen

Isis Noreia-Das Haus für Natürliche Geburt

Suche …
Generic filters

Probieren Sie … ArchitekturHolzFitness

Isis Noreia
Arndorf 6b
9063 Maria Saal, Österreich

Unternehmensbeschreibung

Isis Noreia ist eine Geburtshaus, in dem werdende Eltern selbstbestimmt und intim, ungestört und kompetent betreut von ihrer Hebamme ihr Kind zur Welt bringen und danach bestens versorgt und betreut gemeinsam im Wochenbett landen können. In der „Roten Höhle“ können sich Frauen während ihrer “ RotenTage“ zurückziehen. Ein runder Raum „Dom“ kann für Seminare zur Verfügung gemietet werden.

Wofür braucht es in Gesellschaft und Wirtschaft mehr Menschlichkeit?

Menschlichkeit ist eine Überlebensfrage für die Menschheit

Was erhoffen Sie sich durch eine Ökonomie der Menschlichkeit?

Bessere Lebensqualität, Bewusstsein, dass unser Leben hier auf der Erde nur in Kooperation funktioniert

Was tragen Sie zu einer Ökonomie der Menschlichkeit bei?

Heilsame Geburten, intimes Bonding mit dem Neugeborenen, Integration der Männer in den großen Liebesraum

Auf die Ökonomie der Menschlichkeit wurde ich aufmerksam: durch eine Freundin
Mehr anzeigen

JM Fotoraum

Suche …
Generic filters

Probieren Sie … ArchitekturHolzFitness

JM Fotoraum
Innsbrucker Bundesstrasse 47
5020 Salzburg, Österreich

Unternehmensbeschreibung

Menschen mit und ohne Behinderung gemeinsam leben, gemeinsam wachsen, gemeinsam spontan sein. Themen von Menschen mit Behinderung realistisch darstellen. Auf Augenhöhe ohne schubladen Denken leben fernab von Politischen und religiösen Zwängen. Mann/Frau/Kind sein dürfen mit oder ohne Behinderung

Wofür braucht es in Gesellschaft und Wirtschaft mehr Menschlichkeit?

Menschen mit Behinderung als Gleichwertig zu behandeln und auf Augenhöhe zu begegnen ohne Barrieren in den Köpfen – in welchem Bereich auch immer. Ohne politische, religiöse oder andere Spaltungs Zwänge …

Was erhoffen Sie sich durch eine Ökonomie der Menschlichkeit?

Ohne Leistungsdruck, Schubladen Denken, Gemeinsamkeit leben – Menschen mit und ohne Behinderung in allen Bereichen miteinbeziehen ohne Barrieren in den Köpfen

Was tragen Sie zu einer Ökonomie der Menschlichkeit bei?

Viel / wenig … das sollen andere bestimmen … ich bin überfragt … LG JM Inklusion Fotoraum

Zum gemeinsamen Wirken eingeladen von: Bewusst Gemeinsam Leben
Mehr anzeigen