SOLAR4YOU

Suche …
Generic filters

Probieren Sie … ArchitekturHolzFitness

SOLAR 4 YOU Consulting Ges.m.b.H.
Guntramsdorferstraße, 103/14, SOL4
2340 Mödling, Österreich

Unternehmensbeschreibung

die solar 4 you consulting ist spezialist für ökologisches ,nachhaltiges planen mit energieeeffizienter haustechnik und der geschäftsführer klaus kiessler zählt zu den pionieren der passivhausszene in ostösterreich und wegbereiter von biomasseheizungen im geschosswohnbau.auf den einsatz fossiler brennstoffe wird seit mehr als 15 jahren komplett verzichtet.

Wofür braucht es in Gesellschaft und Wirtschaft mehr Menschlichkeit?

regionales wertschätzendes wirtschaften auf augenhöhe.konzentrieren auf die wahren werte wie gemeinwohl und weg von der geldorientiertheit.

Was erhoffen Sie sich durch eine Ökonomie der Menschlichkeit?

mehr miteinander und weniger gegeneinander.

Was tragen Sie zu einer Ökonomie der Menschlichkeit bei?

seit mehr als 10 jahren wanderprediger für ökologisches nachhaltiges bauen und wertlegung auf regionale wertschöpfung

Zum gemeinsamen Wirken eingeladen von: Bewusst Gemeinsam Leben
Mehr anzeigen

better life consulting

Suche …
Generic filters

Probieren Sie … ArchitekturHolzFitness

Silke Huemer
Johann Holzinger Straße 1
4651 Stadl- Paura, Österreich

Unternehmensbeschreibung

Mir ist es eine Herzensangelegenheit geworden Menschen und Organisation zu begleiten. Ob als Einzelperson oder in der Gruppe, bei mir steht der Mensch im Vordergrund, was ihn ausmacht, in seinem Wesen in der Gemeinschaft. Meine Bereiche liegen im Coaching, Aufstellung, Moderation, Prozessbegleitung, Seminare, Workshops und speziell für Frauen.

Wofür braucht es in Gesellschaft und Wirtschaft mehr Menschlichkeit?

Wir unterliegen den Gesetzen des Ausgleichs. Nimmt die Wirtschaft mehr als sie zurückgibt entsteht ein Ungleichgewicht. Die Verlierer sind Arbeitnehmer, Umwelt und Tiere.

Was erhoffen Sie sich durch eine Ökonomie der Menschlichkeit?

Ich hoffe und wünsche mir zugleich, dass ein umdenken stattfindet. Ein umdenken wo der Mensch, die Tiere und die Umwelt wieder im Einklang leben können und es nicht nur um Macht und Profitgier geht.

Was tragen Sie zu einer Ökonomie der Menschlichkeit bei?

Ich bin dankbar für das was ich habe, respektiere Tier und Natur und schütze wo ich meinen Teil dazu beitragen kann. Ich setze mich für Bewusstseinsbildung ein und lebe so gut es geht natürlich vor.

Zum gemeinsamen Wirken eingeladen von: Bewusst Gemeinsam Leben
Mehr anzeigen

Evi Bioladen und Biorestaurant

Suche …
Generic filters

Probieren Sie … ArchitekturHolzFitness

Evi Naturkost HandelsgesmbH
Utzstraße 5
3500 Krems, Österreich

Unternehmensbeschreibung

Fairer Handel: Fairer Handel heißt Lebensqualität für alle Beteiligten, für die Natur, für die Produzierenden, für Händler, für die Mitarbeiter im Geschäft und für jeden einzelnen Kunden. Wir kennen unsere regionalen Produzenten und lieben unsere Kunden.

Wofür braucht es in Gesellschaft und Wirtschaft mehr Menschlichkeit?

Wertschätzung der Schöpfung ohne Ausbeutung

Was tragen Sie zu einer Ökonomie der Menschlichkeit bei?

Regionaler Biolebensmittelhandel auf Augenhöhe mit Produzenten und Konsumenten

Zum gemeinsamen Wirken eingeladen von: Regionalwert Niederösterreich – Wien AG
Mehr anzeigen

Sternenschmiede

Suche …
Generic filters

Probieren Sie … ArchitekturHolzFitness

Sternenschmiede
Sternstraße 16
4901 Thomasroith, Österreich

Unternehmensbeschreibung

Die Sternenschmiede bietet ausschließlich traditionell in Handarbeit gefertigte Klingen und Messer zu fairen Preisen. Unser Hauptaugenmerk liegt auf der Fertigung schöner und praktischer Klingen aus Damaststahl für den Allroundeinsatz, in der Küche und auf der Jagd.

Wofür braucht es in Gesellschaft und Wirtschaft mehr Menschlichkeit?

Ohne Menschlichkeit kann der Mensch nicht menschengerecht leben und wird krank an Körper, Geist, Seele und Herz

Was erhoffen Sie sich durch eine Ökonomie der Menschlichkeit?

Mehr Miteinander, mehr Achtsamkeit, ein Ende der krankhaften Gewinnmaximierung

Was tragen Sie zu einer Ökonomie der Menschlichkeit bei?

Ich sehe immer den Menschen zuerst und begegne meinen Lieferanten, Kunden und Kollegen mit Achtung und Respekt, helfe und gebe Hilfe zur Selbsthilfe.

Auf die Ökonomie der Menschlichkeit wurde ich aufmerksam: Durch ein unglaublich bereicherndes Treffen im Rahmen der noch andauernden Wanderung
Mehr anzeigen

Barbara Anna Schiestl

Suche …
Generic filters

Probieren Sie … ArchitekturHolzFitness

Barbara Anna Schiestl
Knappen 4a
6094 Axams, Österreich

Unternehmensbeschreibung

In meiner Arbeit schaffe ich ein Atelier, bei dem Sie als Mensch, Team und Unternehmen Wandlungs- und Entwicklungsprozesse auf dem Nährboden von Gemeinwohl und Ökologie erfahren. Die aus diesen Prozessen entstandenen zarten Setzlinge, nehmen Sie mit in Ihren Alltag, um diese dort zu verwurzeln, zu pflegen und zu nähren, damit menschliches Wirtschaften ALLTAG wird.

Wofür braucht es in Gesellschaft und Wirtschaft mehr Menschlichkeit?

Damit Verbindung entsteht und UnternehmerInnen tiefgreifende Kooperationen entwickeln können. Für mich ist es das Bild eines gesunden, natürlichen Mischwaldes, denn die Pflanzen dort verbindet Autonomie und Symbiose gleichermaßen!

Was erhoffen Sie sich durch eine Ökonomie der Menschlichkeit?

Ich erhoffe mir dass diese Werte und das Verständnis für Menschlichkeit klar und beherzt in Die Welt getragen wird.

Was tragen Sie zu einer Ökonomie der Menschlichkeit bei?

Meine Coaching, meine Workshops, meine Stimme und meine Herz, das für diese Werte brennt.

Zum gemeinsamen Wirken eingeladen von: Bewusst Gemeinsam Leben
Mehr anzeigen

Stabile Mitte – Beckenboden und Entspannungstraining

Suche …
Generic filters

Probieren Sie … ArchitekturHolzFitness

Stabile Mitte – Beckenboden und Entspannungstraining
Uferstraße 19
5071 Wals, Österreich

Unternehmensbeschreibung

Stabil in der eigenen Mitte ruhen – Mit einem kräftigen, entspannten und funktionsfähigen Beckenboden meistern wir die Herausforderungen unseres Alltags mit mehr Freude, Leichtigkeit und innerer Balance. In den Einzeltrainings oder Gruppenkursen sowie im prä- und postnatalen Training widmen wir uns der stabilen Kraft in unserer Mitte für mehr Wohlbefinden im Leben!

Wofür braucht es in Gesellschaft und Wirtschaft mehr Menschlichkeit?

Weil die Menschlichkeit uns verbindet und wir alle Teil der Gesellschaft und des Wirtschaftskreislaufes sind. Wir alle haben ein Gesicht und sind keine Maschinen. Wenn wir uns auf Augenhöhe begegnen ist Wertschätzung und damit auch Wertschöpfung möglich.

Was erhoffen Sie sich durch eine Ökonomie der Menschlichkeit?

Ich erhoffe mir, dass der Mensch ins Zentrum des Wirtschaftens rückt und dass wir uns gegenseitig sowie unsere Produkte/ Dienstleistungen usw. wertschätzen. Ich wünsche mir, dass wir uns unserem (wirtschaftlichen) Handeln bewusster werden, um zu erkennen, dass unser Verhalten und unsere Einstellung direkten Einfluss auf die Erde und unser Mensch sein hat.

Was tragen Sie zu einer Ökonomie der Menschlichkeit bei?

Ich kommuniziere ehrlich und respektvoll und sehe andere als Menschen und nicht als Mittel zum Zweck. Ich setze weitestgehend bewusste Handlungen (in dem Rahmen soweit halt mein Bewusstsein reicht 😉 und überlege mir vorher von wem ich was beziehe. Nicht immer kann ich dabei auf die nachhaltigste und im Sinne der Menschlichkeit beste Option zurückgreifen, aber ich bin mir im Idealfall wenigstens schon einmal bewusst darüber und kann es (wenn ich möchte) verändern. Ich sehe es als Prozess, der uns Schritt für Schritt zu mehr Menschlichkeit in der Wirtschaft führt.

Auf die Ökonomie der Menschlichkeit wurde ich aufmerksam: Durch Georg Dygruber persönlich
Mehr anzeigen

Evelyne Huber

Suche …
Generic filters

Probieren Sie … ArchitekturHolzFitness

Evelyne Huber e.U.
Klitschgasse 7
1130 Wien, Österreich

Unternehmensbeschreibung

In meinem EPU arbeite ich als freie Sustainability Publizistin und Workability-Beraterin und -Trainerin und bin zudem Mitarbeiterin beim ADAMAH BioHof. Möglichst vielen Menschen Zugang zu Wissen, Gestaltungsmöglichkeiten und Handlungsvermögen zukommen zu lassen, damit neue Ideen für unsere Zukunftsfähigkeit umsetzbar werden – das ist meine Vision.

Wofür braucht es in Gesellschaft und Wirtschaft mehr Menschlichkeit?

Auf meinem eigenen Weg und in der Begleitung meiner Kund*innen, Klient*innen und Seminar-Teilnehmer*innen und als Mitarbeiterin am ADAMAH BioHof erlebe ich immer wieder, wie wichtig die Menschlichkeit in der persönlichen Berufs- und Lebensplanung und für die gesellschaftliche Weiterentwicklung ist. Daher möchte ich möglichst viele Menschen dabei unterstützen, ihre Menschlichkeit und Fürsorge und ihren inneren Wegweiser im Sinne aller Menschen zu finden und zu leben. Die Frage für mich ist nicht „Wofür braucht es mehr Menschlichkeit“, sondern „Wie ist diese vermehrt integrierbar“.

Was erhoffen Sie sich durch eine Ökonomie der Menschlichkeit?

Weiterentwicklung, Zusammenschluss, Unterstützung in der Integrierbarkeit

Was tragen Sie zu einer Ökonomie der Menschlichkeit bei?

Die Ökonomie der Menschlichkeit bei ihrer Bekanntmachung in der Öffentlichkeit helfen und das Manifest in meinem Leben und meiner Arbeit umsetzen.

Zum gemeinsamen Wirken eingeladen von: ADAMAH BIOHOF
Mehr anzeigen

Mag Norbert Withalm

Suche …
Generic filters

Probieren Sie … ArchitekturHolzFitness

Mag Norbert Withalm
Lindenhofstrasse 16c
5162 Obertrum am See, Österreich

Unternehmensbeschreibung

Mit Begeisterung, Inspiration, Heiterkeit und Gelassenheit spricht Norbert Withalm Menschen, Unternehmen an, die die Bereitschaft haben, ihre Ressourcen nutzen zu wollen – unter dem Motto: Wir sind gut, und wir wollen besser werden. Seine Arbeit mit Menschen wird unterstützt, untermauert von wissenschaftlicher Arbeit, speziell der modernen Gehirnforschung, positiver Psychologie UND dem Humorfaktor

Wofür braucht es in Gesellschaft und Wirtschaft mehr Menschlichkeit?

für ein neues Miteinander statt Gegeneinander

Was erhoffen Sie sich durch eine Ökonomie der Menschlichkeit?

Verbundenheit, höheres Bewusstsein, gemeinsamer Austausch, Bündelung der Stärken & Kompetenzen

Was tragen Sie zu einer Ökonomie der Menschlichkeit bei?

ich wirke und bewirke als Trainer, Coach, Berater, Impulsgeber

Auf die Ökonomie der Menschlichkeit wurde ich aufmerksam: durch Joachim Schaffer-Suchomel
Mehr anzeigen

Landhotel Yspertal

Suche …
Generic filters

Probieren Sie … ArchitekturHolzFitness

Landhotel Yspertal GmbH
Ysper 1
3683 Yspertal, Österreich

Unternehmensbeschreibung

Das Landhotel Yspertal ist zuerst einmal ein fast 400 Jahre altes, großzügig angelegtes Haus, in dem seit Generationen Gastfreundschaft gepflegt wird. Heute finden vor allem Seminar- und Ausbildungsgruppen den Weg zu uns und lernen einen Ort des Gelingens kennen, der sich ständig weiter entwickelt. Wir sind ein lässiges Unternehmen und zeigen, wie Ökonomie der Menschlichkeit gelebt werden kann.

Was tragen Sie zu einer Ökonomie der Menschlichkeit bei?

Wir versuchen sie jeden Tag zu praktizieren (scheitern oft genug daran und lernen wieder von Neuem, wie es besser gehen könnte).

Zum gemeinsamen Wirken eingeladen von: KOISSER
Mehr anzeigen