Mag Norbert Withalm

Suche …
Generic filters

Probieren Sie … ArchitekturHolzFitness

Mag Norbert Withalm
Lindenhofstrasse 16c
5162 Obertrum am See, Österreich

Unternehmensbeschreibung

Mit Begeisterung, Inspiration, Heiterkeit und Gelassenheit spricht Norbert Withalm Menschen, Unternehmen an, die die Bereitschaft haben, ihre Ressourcen nutzen zu wollen – unter dem Motto: Wir sind gut, und wir wollen besser werden. Seine Arbeit mit Menschen wird unterstützt, untermauert von wissenschaftlicher Arbeit, speziell der modernen Gehirnforschung, positiver Psychologie UND dem Humorfaktor

Wofür braucht es in Gesellschaft und Wirtschaft mehr Menschlichkeit?

für ein neues Miteinander statt Gegeneinander

Was erhoffen Sie sich durch eine Ökonomie der Menschlichkeit?

Verbundenheit, höheres Bewusstsein, gemeinsamer Austausch, Bündelung der Stärken & Kompetenzen

Was tragen Sie zu einer Ökonomie der Menschlichkeit bei?

ich wirke und bewirke als Trainer, Coach, Berater, Impulsgeber

Auf die Ökonomie der Menschlichkeit wurde ich aufmerksam: durch Joachim Schaffer-Suchomel
Mehr anzeigen

Roland Orthner

Suche …
Generic filters

Probieren Sie … ArchitekturHolzFitness

Roland Orthner
Hauptstraße 45a
2532 Heiligenkreuz, Österreich

Unternehmensbeschreibung

Ich liebe es, mit Menschen und Organisationen zu arbeiten und sie in ihrer Entwicklung zu begleiten. Daher steht mein Wirken stets im Dienst des Lebens, der Entwicklung und des Erfolges der Menschen und Organisationen, mit denen ich zusammenarbeite. Meine Spezialisierungen sind Vertragsmanagement, Organisations- und Teamentwicklung, Mediation, Aufstellungen, Trainings und Vereinsleitung.

Wofür braucht es in Gesellschaft und Wirtschaft mehr Menschlichkeit?

Der Mensch ist das Zentrum und der Ausgangspunkt jeder Gesellschaft und Wirtschaft. In diesem Sinne sehe ich den Menschen in der Gesellschaft oder in der Wirtschaft nicht als Ressource, sondern als Potential, das sich entfalten und weiterentwickeln kann.

Was erhoffen Sie sich durch eine Ökonomie der Menschlichkeit?

Ich wünsche mir, dass die Gefühle und Bedürfnisse der Menschen in der Wirtschaft genauso Platz haben wie ihre Fähigkeiten, Fertigkeiten und ihr Wissen.

Was tragen Sie zu einer Ökonomie der Menschlichkeit bei?

Ich habe den gemeinnützigen Verein Kraftvoll Leben mitbegründet, der sich schwerpunktmäßig um Vernetzung von Menschen, die Bildung von jungen Menschen und gemeinnütziges Community Funding annimmt.

Zum gemeinsamen Wirken eingeladen von: Bewusst Gemeinsam Leben
Mehr anzeigen

Movement21 GmbH

Suche …
Generic filters

Probieren Sie … ArchitekturHolzFitness

Movement21 GmbH
Obersand 5
4311 Schwertberg, Österreich

Unternehmensbeschreibung

Die Movement21 ist eine Plattform für weltoffene, interessierte und für Neues zugängliche Persönlichkeiten. Empathie aufzubauen und zu stärken und die Wahrnehmung zu schärfen sind die Zielsetzungen. Impulse und Denkanstöße für eine sinnstiftende Kommunikation und eine neue Form der Gesellschaft.

Wofür braucht es in Gesellschaft und Wirtschaft mehr Menschlichkeit?

Weg von „höher, weiter, schneller“ zu mehr Empathie.

Was erhoffen Sie sich durch eine Ökonomie der Menschlichkeit?

Wertschätzung sowohl den Menschen als auch dem gesamten Planeten gegenüber.

Was tragen Sie zu einer Ökonomie der Menschlichkeit bei?

Sie Schaffung einer Qualitätsumgebung für neues Denken und neues Handeln.

Zum gemeinsamen Wirken eingeladen von: Bewusst Gemeinsam Leben
Mehr anzeigen

Songbird

Suche …
Generic filters

Probieren Sie … ArchitekturHolzFitness

Sabine Stögerer
Gartengasse 2
3500 Krems an der Donau, Österreich

Unternehmensbeschreibung

SONGBIRD – your navigator through life
Mentor, wenn es um die großen Fragen des Lebens geht – WER bin ich eigentlich und hat mein Leben einen SINN?
Beratung für Einzelpersonen und Teams, bei persönlichen und auch beruflichen Themen.
Indem wir uns zusammen auf alte Weisheiten einlassen und gemeinsam eine Standortbestimmung erarbeiten, schaffen wir die Grundlage für weitere Schritte im Leben.

Warum braucht es in der Wirtschaft mehr Menschlichkeit?

Weil Wirtschaft kein Selbstzweck ist und weil Respekt vor der Natur und all Ihren Lebewesen unseren Fortbestand sichert

Weshalb treten Sie persönlich für eine Ökonomie der Menschlichkeit ein?

Weil es wichtig ist, dass jeder selbst einen Beitrag leistet und ich möchte Menschen zum Nachdenken bringen

Welchen Beitrag leisten Sie mit Ihrem Unternehmen jetzt schon zu einer Ökonomie der Menschlichkeit, bzw. welchen Beitrag wollen Sie leisten?

Möchte aktiv beitragen, dass die Gesinnung hinter der Ökonomie der Menschlichkeit verstanden wird und weitere AnhängerInnen findet

Auf die Ökonomie der Menschlichkeit wurde ich aufmerksam: durch Harald Koisser
Mehr anzeigen

Tiroler Institut für Logotherapie & Existenzanalyse nach Viktor Frankl

Suche …
Generic filters

Probieren Sie … ArchitekturHolzFitness

Tiroler Institut für Logotherapie & Existenzanalyse nach Viktor Frankl
Serlesstraße 36
6167 Neustift, Österreich

Unternehmensbeschreibung

Das Tiroler Institut für Logotherapie bietet Ausbildungen, Seminare und Kongresse an und begleitet Menschen auf ihrer Suche nach einem sinnvollen und gelingenden Leben. Im Mittelpunkt der Logotherapie steht die Freiheit des Menschen in Verbindung mit seiner Verantwortung. Der sinnorientierte Fokus auf Werte ist eine verlässliche Grundlage für ein respektvolles und nachhaltiges Miteinander.

Warum braucht es in der Wirtschaft mehr Menschlichkeit?

Die Logotherapie geht davon aus, dass jeder Mensch ein gelingendes und sinnvolles Leben führen möchte. Wird das Erleben von Werten auf längere Zeit verhindert so wird damit auch die Sinnerfahrung nachhaltig verhindert. Dadurch gerät der Mensch in einen Zustand der Sinnleere, eine Form des Burnouts, wie wir es häufig in der Wirtschaft erleben.

Weshalb treten Sie persönlich für eine Ökonomie der Menschlichkeit ein?

In unserer Gesellschaft geraten immer mehr Menschen in den Zustand dieser Sinnleere, das heißt, sie sind nicht mehr fähig zu erkennen, wofür es sich zu leben lohnt. Wir möchten einen Beitrag leisten, das zu ändern.

Welchen Beitrag leisten Sie mit Ihrem Unternehmen jetzt schon zu einer Ökonomie der Menschlichkeit, bzw. welchen Beitrag wollen Sie leisten?

Wir geben unser Wissen in dieser Haltung der Mit-Menschlichkeit bei Ausbildungen, Seminaren, Tagungen und Kongressen weiter. Wir laden ein ‚Hoffnungsträger‘ zu sein und geben bei diversen unentgeltlichen Veranstaltungen unseren Beitrag an die Gesellschaft zurück.

Zum gemeinsamen Wirken eingeladen von: Bewusst Gemeinsam Leben
Mehr anzeigen