Kloster Pernegg

Suche …
Generic filters

Probieren Sie … ArchitekturHolzFitness

Kloster Pernegg
Pernegg 1
3753 Pernegg, Österreich

Unternehmensbeschreibung

Klöster sind seit jeher Orte der Spiritualität, des Rückzugs und der inneren Einkehr. Das Kloster Pernegg hat diese Themen aufgenommen und mit „Stille“ und „Sinn“ erweitert. „Der Mensch strebt vor allen Dingen nach einem Sinn im Leben.“ (Viktor E. Frankl). Unser Waldviertler Fastenzentrum mit 50 Zimmern lädt zur Entdeckung, Entspannen und Energie-Tanken ein.

Warum braucht es in der Wirtschaft mehr Menschlichkeit?

Nur eine offene ehrliche Begegnung ermöglicht ein gemeinsames positives Wirken im Sinne aller Beteiligter und Betroffenen.

Weshalb treten Sie persönlich für eine Ökonomie der Menschlichkeit ein?

Nur ein ganzheitlicher Ansatz ermöglicht ganzheitliche Lösungen.

Welchen Beitrag leisten Sie mit Ihrem Unternehmen jetzt schon zu einer Ökonomie der Menschlichkeit, bzw. welchen Beitrag wollen Sie leisten?

Unsere Haltung gegenüber Menschen und Natur zeichnet unser Team aus. Wir wollen jede Entscheidung, jedes Handeln dazu überprüfen.

Auf die Ökonomie der Menschlichkeit wurde ich aufmerksam: Wirks – Newsletter von Harald Koisser
Mehr anzeigen

Tiroler Institut für Logotherapie & Existenzanalyse nach Viktor Frankl

Suche …
Generic filters

Probieren Sie … ArchitekturHolzFitness

Tiroler Institut für Logotherapie & Existenzanalyse nach Viktor Frankl
Serlesstraße 36
6167 Neustift, Österreich

Unternehmensbeschreibung

Das Tiroler Institut für Logotherapie bietet Ausbildungen, Seminare und Kongresse an und begleitet Menschen auf ihrer Suche nach einem sinnvollen und gelingenden Leben. Im Mittelpunkt der Logotherapie steht die Freiheit des Menschen in Verbindung mit seiner Verantwortung. Der sinnorientierte Fokus auf Werte ist eine verlässliche Grundlage für ein respektvolles und nachhaltiges Miteinander.

Warum braucht es in der Wirtschaft mehr Menschlichkeit?

Die Logotherapie geht davon aus, dass jeder Mensch ein gelingendes und sinnvolles Leben führen möchte. Wird das Erleben von Werten auf längere Zeit verhindert so wird damit auch die Sinnerfahrung nachhaltig verhindert. Dadurch gerät der Mensch in einen Zustand der Sinnleere, eine Form des Burnouts, wie wir es häufig in der Wirtschaft erleben.

Weshalb treten Sie persönlich für eine Ökonomie der Menschlichkeit ein?

In unserer Gesellschaft geraten immer mehr Menschen in den Zustand dieser Sinnleere, das heißt, sie sind nicht mehr fähig zu erkennen, wofür es sich zu leben lohnt. Wir möchten einen Beitrag leisten, das zu ändern.

Welchen Beitrag leisten Sie mit Ihrem Unternehmen jetzt schon zu einer Ökonomie der Menschlichkeit, bzw. welchen Beitrag wollen Sie leisten?

Wir geben unser Wissen in dieser Haltung der Mit-Menschlichkeit bei Ausbildungen, Seminaren, Tagungen und Kongressen weiter. Wir laden ein ‚Hoffnungsträger‘ zu sein und geben bei diversen unentgeltlichen Veranstaltungen unseren Beitrag an die Gesellschaft zurück.

Zum gemeinsamen Wirken eingeladen von: Bewusst Gemeinsam Leben
Mehr anzeigen