Was ist die Ökonomie der Menschlichkeit?

Thema: Einführung in die Ökonomie der Menschlichkeit.
Motivation und Chancen, hin zu einer Wirtschaft, die dem Leben dient.

Fokus: Tourismus im Zeitgeist

Wer ist eingeladen: Alle am Thema interessierte Menschen. Wir laden zum aktiven Austausch ein, Ideen/Anregungen sind willkommen!

Mitwirkende:

Nicole Kobjoll, Schindlerhof Nürnberg

Sebastian Mayrhofer, Salzburgerhof Zauchensee

Moderation:

Georg Dygruber (Gründer Ökonomie der Menschlichkeit)
Barbara Huttegger (Leiterin Projektgruppe Tourismus)

Vom personenbezogenen Geschäft zu menschlicher Begegnung, wo wirtschaftlicher Erfolg als natürliche Folge folgt. Wir sind in der Wirtschaft in einer völlig neuen Situation, die uns fordert und fördert. Weitermachen wie bisher und dabei andere Ergebnisse erwarten, hat schon Albert Einstein als Absurdum gesehen.

Welche gemeinsamen Chancen gegenüber rein auf Gewinnmaximierung ausgerichtete Unternehmen gibt es? Wie kann sich Menschlichkeit im Unternehmen zeigen und was bedeutet es, eine Freudebilanz zu erstellen und dem gemeinsamen Anliegen Freude zu folgen?

Thema des Abends: Tourismus im Zeitgeist. Wie könnte er sich zeigen?
Es gibt den Masterplan, Österreich zur nachhaltigsten Tourismusdestination der Welt zu machen. Der logische Folgeschritt ist Menschlichkeit, die sich schon jetzt über leuchtende Beispiele zeigt und über die Ökonomie der Menschlichkeit zu einer gemeinsamen touristischen Strahlkraft werden kann.
Doch was braucht es dazu, was erwarten Gäste, Mitarbeiter und Lieferanten?
In der Ökonomie der Menschlichkeit gibt es dazu eine eigene Projektgruppe, die in Co-Kreation Lösungen entwickelt.

Zwei Impulsgeber inspirieren und alle im Raum sind eingeladen mitzugestalten.

Nicole Kobjoll  – Hotel Schindlerhof Nürnberg
Das führende deutsche Tagungshotel wurde vielfach ausgezeichnet. Familie Kobjoll mit seinen „Human Stars“ sehen den ganzen Menschen und die gelebte Vision spiegelt den Geist des Hauses wider: „Wir sind Talentschmiede und Pilgerstätte für wahre Herzlichkeit“ Auch das so wichtige „wofür“ sie tun, berührt und bewegt: „Wir lassen Menschen strahlen, damit die Welt heller wird“.

Unternehmertum soll Lust und nicht Last sein, schreibt Nicole Kobjoll in Ihrem Buch „Fucking Leadership“. Und sie habe das Gefühl, dass es Zeit wird, die Geschäftswelt neu zu erfinden.

Folgen wir der Freude und machen wir uns auf die Geschäftswelt neu zu erfinden, die Ökonomie der Menschlichkeit bietet den Raum dafür!

Sebastian Mayrhofer  – Hotel Salzburgerhof Zauchensee in Salzburg
Familie Mayrhofer führt mit ihren 33 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ein 120 Betten Hotel. Sebastian und Andrea vertrauen ihren Mitarbeitern, fördern ihre Potentiale und geben ihnen Gestaltungsraum, was sich in großer Unternehmensverbundenheit zeigt.

Menschlichkeit findet Menschlichkeit, das spiegelt sich auch in der Mitarbeiterfindung wieder. Natur und Familie sind den Gastgebern wichtig und so sind sie auch Teil der Family Austria Gruppe.

Die Konzentration liegt auf Menschlichkeit und der wirtschaftliche Erfolg, folgt, so ihr Zugang! Gäste fühlen sich wohl und spüren den verbindenden Geist des Hauses.

Wann: Donnerstag, 18. April 2024
Uhrzeit: 19.49 Uhr (max 1,5 Std.)
Ort: Online via Zoom

Die Teilnahme ist unentgeltlich & wird intern aufgezeichnet.
Sei DABEI!

In der Ökonomie der Menschlichkeit wirken – Was ist der Nutzen für dein Unternehmen?

Der Nutzen ist vielfältig, und wird auf der Seite Nutzer werden beschrieben. Im tieferen Sinne geht es um die Zukunft unserer Gesellschaft, Wirtschaft und Kultur. Wohin gehen wir, weiter in die künstliche Welt mit immer mehr Verlust der Realität, oder gestalten wir unseren realen Lebensraum gemeinsam so lohnend, dass es die Flucht in die virtuelle (Schein)Welt nicht braucht. Über Ladengeschäfte, der Gastronomie, unseren Bauern und vielen anderen schaffen wir Realitätsgewinn. Sie sind essentieller Begegnungsraum und unwiederbringliches Kulturgut. Die Ökonomie der Menschlichkeit ist die große Klammer!

Die Ökonomie der Menschlichkeit wer/wofür/was (ca. 3 Minuten Lesezeit) oder Info Tourismus
Werde Nutzer und du gestaltest eine Zukunft mit, die du schon immer haben wolltest!

Wie geht es für Nutzer nach der Registrierung weiter?

Wir öffnen Dir Räume. Der erste Schritt ist eine Einladung zu einem „Willkommens-Zoom“, wo wir alles weiter besprechen. Eine kleine Gruppe mit viel Raum für den Einzelnen!

Das Team der Ökonomie der Menschlichkeit lädt Dich herzlich zu diesem Infoimpuls ein.
P.S.: Einladung sehr gerne an befreundete Unternehmen weiterleiten