Bio trifft Menschlichkeit

Auf dem Weg zu einer Wirtschaft, die dem Menschen und dem Leben dient!

Unsere Bio-Heuregion ist ein Pionier in Sachen biologischer Landwirtschaft. Vor über 25 Jahren haben einige Bauern selbstbestimmt den Schritt gesetzt und der naturgemäßen Landwirtschaft vertraut. Zwischenzeitlich dürfen wir europaweit als Vorbildregion wirken. Heute ist das selbstverständlich und wir mit unserem vor 20 Jahren gegründeten Bioladen gehen den nächsten Schritt, den Weg der Menschlichkeit. Dabei bauen wir gemeinsam mit vielen anderen Unternehmen branchenübergreifend an einer neuen Wirtschaft, einer sogenannten Ökonomie der Menschlichkeit. Sie dient als große Klammer für alle lebensförderlichen Handlungen.

Urheberrechtlich geschützt;

Wie der Name dieser Nutzungsgemeinschaft verrät, ist die Menschlichkeit in dieser neuen, natürlichen Wirtschaftsform Programm. Wirtschaftliche Bilanzen kennen wir, doch in menschliches Wachstum zu investieren und zu fokussieren, sichert wirtschaftlichen Erfolg und unseren Erlebensraum.

Es ist eine Wirtschaft, die abseits von künstlicher Intelligenz und Chat GPT auf menschliches Miteinander und den Fokus auf Freude setzt. Als Zusammenschluss beherzter Unternehmen leiten wir den Paradigmenwechsel zur Menschlichkeit nicht nur ein, sondern wollen ihn gemeinsam mit Kunden und Lieferanten vorleben.

Nach außen setzen wir ein gemeinsames, starkes Zeichen mit unserer Logotafel, um bewusster in der Öffentlichkeit wahrgenommen zu werden. Sie ist das Bekenntnis zu einer Wirtschaft, die dem Leben und somit dem Menschen dient. Gründer Georg Dygruber übergibt uns am 29. Juni diese Logotafel. Dabei erläutern wir gemeinsamen die Chancen einer wertschätzenden, in der Region zirkulierenden Wirtschaft.
Uhrzeit wird bekannt gegeben!

Feiert mit uns 20 Jahre Bioladen Seeham, Bio trifft Menschlichkeit. Wir freuen uns natürlich auf menschliche Begegnungen!

Datum: SA 29. Juni
Ort: Bioladen Seeham, Biodorf-Weg 4, 5164 Seeham
Internetseite