Wirtschaft und Menschlichkeit eine Symbiose?

Thema: Ökonomie der Menschlichkeit – Georg Dygruber und Barbara Rettenbacher  laden Sie zu einen Zoom-Meeting ein und beantworten Ihre Fragen.

Wir laden am 12. Dezember 2022 ein, zusammen mit menschlich agierenden Unternehmerinnen und Unternehmer einen natürlichen Magnetismus zu erzeugen.

Ist es eine Utopie „Wirtschaft und Menschlichkeit“ als Symbiose zu sehen oder ist es der sichere Leuchtturm, nach dem wir uns alle sehnen? Lasst uns einen Schritt weiter gehen. Wir fördern Lebensfreude und definieren Reichtum neu!

 

Wann: Montag, 12. Dezember 2022
Uhrzeit: 19.49 Uhr (ca. 1 Std.)
Ort: Online via Zoom

Die Teilnahme ist unentgeltlich & wird nicht aufgezeichnet.

Sei DABEI!

Ist es eine Utopie „Wirtschaft und Menschlichkeit“ als Symbiose zu sehen oder ist es der sichere Leuchtturm, nach dem wir uns alle sehnen?

Folgende, vielleicht brennende Fragen, wollen wir beantworten:

  • Was ist die Ökonomie der Menschlichkeit und welche Vorteile hat sie für mich als Unternehmer?
  • Was ist der „Weg der Menschlichkeit“ und wofür steht er?
  • Welche Instrumente bietet die Ökonomie der Menschlichkeit um Betriebsergebnisse und/oder die Mitarbeitersituation zu erweitern?
  • In einer ersten wissenschaftlichen Studie wurden vier wegbereitende Unternehmen der Ökonomie der Menschlichkeit zu ihren Erfolgsgeheimnissen befragt. Einige Kernaussagen.
  • Was sind die Voraussetzungen um Gewohnheiten zu verändern und was braucht es dazu?
  • Was hat die Förderung der Lebensfreude mit Wirtschaft zu tun?

 

Im zweiten Teil ist Raum für Fragen und eine lebendige Auseinandersetzung mit den Themen ist erwünscht.  Die Ökonomie der Menschlichkeit ist ein Co Kreativer Begegnungs- und Inspirationsraum!

Alles das und weitere Fragen beantwortet Georg Dygruber und Barbara Rettenbacher in einem Livezoom.

Zueinander finden – voneinander lernen – inneinander wirken